»Damit Politik wieder Sinn ergibt«

warum-pirat-e03

Folge drei – mit Marcel.

warum-pirat-marcel„Pirat“ verbinden viele mit der Seeräuberei aus der früheren Zeit. Auch heute soll es noch auf einigen Meeren Piraterie geben. Dies hat aber nichts mit der heutigen Piratenpartei zu tun. Also, warum bin ich „Pirat“ geworden?

In Gesprächen mit Freunden über die bevorstehende Bundestagswahl 2013 kamen wir auch auf das Wahlprogramm der Piratenpartei zu sprechen. Um noch mehr über die Partei und ihr Programm zu erfahren, recherchierte ich dazu im Internet. Dort stieß ich dann auf die Homepage der Piratenpartei in Vorpommern-Rügen und stellte fest, dass diese regelmäßig einen Schwarmtisch in Stralsund veranstalten. Anfang 2013 nahm ich an einem teil und tue dies nun auch regelmäßig. Warum?

Die Piratenpartei vertritt viele Standpunkte, die ich ebenfalls befürworte und die ich auch anderen Menschen näherbringen möchte. Einer der entscheidendsten Gründe war hierbei das Einsetzen für das Thema „Energiewende“, auf das ich durch den Film von Frank Farenski, „Leben mit der Energiewende“, aufmerksam gemacht wurde.

Ein weiteres, mir wichtiges Thema ist die Forderung der Piraten nach Transparenz, nach Aufdeckung dessen, was Lobbyist in der Politik alles „eingerührt“ haben, was nicht zu unserem Wohle gedacht ist. Heutzutage regieren keine Politiker, sondern die mächtigen Geldgeber. Daher wünsche ich mir Veränderungen in der heutigen Politik.

Letztlich aber hat sich am Thema „Strom“ beim kurzen vergleichenden Durchstöbern zur Sachlage bei den bekanntesten Parteien am Ende eigentlich herausgestellt, dass ich ein „Pirat“ werden möchte. Denn die bekannten Parteien wie CDU und SPD hatten schon ein Minus von mir. Warum?

»SPD schließt eine höhere Mehrwertsteuer aus« [1]

Franz Müntefering fand es 2005 als Vizekanzler „unfair“, dass die Regierung „an dem gemessen wird, was in Wahlkämpfen gesagt worden ist“. Seine SPD hatte im damaligen Wahlkampf versprochen, dass es mit ihr keine höhere Mehrwertsteuer geben würde. Die CDU hatte sich für eine Erhöhung um zwei Prozentpunkte eingesetzt. Schließlich wurden es drei Prozentpunkte – mit der SPD als Koalitionspartner. Meine Meinung dazu: Zwei große Parteien machen mehr Unfug als eine alleine!

»CDU will erst raus aus dem Atomausstieg – und dann doch nicht« [2]

Schon im Wahlkampf 2005 stellt die CDU den unter der SPD beschlossenen Atomausstieg in Frage. Raus aus dem Ausstieg wagt sie sich jedoch erst 2010 in einer Koalition mit der FDP. Lange fest hält sie daran nicht. Kanzlerin Angela Merkel änderte ihre Haltung ein knappes Jahr später nach der Atom-Katastrophe von Fukushima. Im Juni 2011 beschlossen Bundestag und Bundesrat, die sieben ältesten deutschen Atomkraftwerke und das Kraftwerk Krümmel sofort stillzulegen. Die restlichen deutschen Kernkraftwerke sollen bis 2022 abgeschaltet werden.

Meine Meinung dazu: Schön, dass erst eine Katastrophe wie in Fukushima passieren muss, um festzustellen, dass Atomkraft gefährlich ist. Obwohl wir es schon in Tschernobyl gesehen haben. Auch macht sie sich um die Atommüllendlagerung offenbar keine Gedanken.

»Die EU macht Ernst mit dem Energiesparen: Am Montag beschloss der zuständige Ausschuss der 27 Mitgliedsländer die schrittweise Abschaffung der klassischen Glühbirne. Das teilten Diplomaten in Brüssel mit.« [2]

Meine Meinung dazu: Dadurch wird Energie gespart. Allerdings werden schon lange keine Thermometer mehr mit Quecksilber hergestellt, weil es giftig ist. Jetzt bringen wir es über die Energiesparlampen wieder in unseren Wohnraum, ohne dass es verboten wäre. Unglaublich, gerade weil wir heutzutage effiziente und weniger gefährliche Techniken wie LED und OLED besitzen.

Und darum bin ich „Pirat“ – damit Politik wieder Sinn ergibt.

[1] http://www.wiwo.de/politik/deutschland/erst-versprochen-dann-nicht-gehalten-wahlversprechen-und-was-daraus-wurde/7589928.html
[2] http://www.bild.de/politik/2008/2012/abgeschafft-6775786.bild.html

Das Titelfoto stammt von sunface13 und steht unter der Lizenz CC BY-SA 2.0. Das Foto von Marcel stammt von Marcel.

Was denkst du?

Bitte benutze Gravatar!

Nimm Kontakt zu uns auf!
  1. *erforderliches Feld
 

cforms contact form by delicious:days

x Kontakt