Wissensgesellschaft

netzJeder hat das Recht auf freien Zugang zur Bildung. Sie ist eine unabdingbare Grundvoraussetzung für die Teilnahme am gesellschaftlichen und politischen Leben. Wir setzen uns daher für den Ausbau kostenloser Kinderbetreuung ein. Zugangsbeschränkende Maßnahmen zu Bildungseinrichtungen müssen abgebaut werden. Die negativen Auswirkungen des Bologna-Prozesses auf die Hochschulen wollen wir verringern.

Die Verfügbarkeit öffentlicher Inhalte darf nicht durch Antragsverfahren, Lizenzen, Gebühren oder technische Mittel erschwert werden. Die Inhalte sollten in offenen Formaten zur Verfügung gestellt und archiviert werden. Weiterverbreitung sowie kommerzielle Nutzung sollen ausdrücklich gestattet werden. Wir setzen uns dafür ein, dass möglichst alle durch Stellen erzeugten oder mit Hilfe öffentlicher Förderung entstandenen Inhalte der breiten Öffentlichkeit frei zugänglich gemacht werden (Open Access).

Wir setzen uns dafür ein, dass Wissen und Informationen wieder frei zur Verfügung stehen. Wir lehnen Patente auf Lebewesen, Gene, Geschäftsideen und auf Software ab. Sie haben unverantwortliche Konsequenzen, behindern die Entwicklung der Wissenschaft, privatisieren ohne Not und Gegenleistung Güter der Allgemeinheit und besitzen kein Erfindungspotential im ursprünglichen Sinne. Die gute Entwicklung kleiner und mittelständischen Unternehmen in ganz Europa hat gezeigt, dass auf dem Softwaresektor Patente völlig unnötig sind. Wir wollen das Urheberrecht reformieren und einen fairen Ausgleich zwischen Urhebern und Öffentlichkeit schaffen. Die Kriminalisierung von Nutzern, die zu nicht-kommerziellen Zwecken Kopien digitaler Werke herstellen, wollen wir beenden.

Nimm Kontakt zu uns auf!
  1. *erforderliches Feld
 

cforms contact form by delicious:days

x Kontakt